OÖMM News, 7. Runde 2022

Die Damen35 gewinnen diese Runde 4:2 in St.Marien und schlagen sich in der Landesliga beachtlich.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 7. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 gastierten beim Tabellenletzten in Rutzing und wollten dort ihre Überlegenheit ausspielen.

Aus der Überlegenheit wurde dann schon in den Einzeln nichts und es konnte lediglich Andreas HINGSAMMER, der heuer in Topform spielt, das Spitzenspiel 6:4 6:2 für sich entscheiden. Den zweiten Sieg im Einzel verbuchte Tobias LINDNER (6:2 6:0) und es stand nach den Einzeln 2:4.

Im Doppel war dann ein Tabellenpunkt das Ziel und dieses konnte mit dem Sieg im Einserdoppel durch SCHARNREITNER/LINDNER (7:5 6:1) erreicht werden. Endstand: 3:6.

Tabellenrang: 6

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 empfingen zu Hause den Tabellenführer aus Dietach. 

Im Einzel konnte Victor CONSTANTINESCU im Match der 1er überraschen, besiegte den Deutschlandlegionär der Dietacher (4:6 6:2 6:1) und fügte diesem damit seine erste Saisonniederlage zu. Mit dem Sieg von Stefan TEODOROVIC (6:3 6:3) stand es zur Halbzeit nur 2:4 und überraschend war ein Tabellenpunkt in Reichweite.

Da aber alle drei Doppel an die Gegner gingen, kam es zur 2:7 Niederlage. 

Tabellenrang: 6

  

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 spielten auswärts in Dietach und wollten dort wieder einmal voll punkten.

An Position 1 (Leon CWERTNIA - 6:0 6:1) und an Position 2 (Sebastian ALTMANN - 7:6 6:3) lief auch noch alles glatt. Danach mussten sich unsere Cracks in 3 der 4 Einzel denkbar knapp im 3. Satz geschlagen geben und es kam zum 2:4 Zwischenstand.

Nun wurde das Ziel auf einen Tabellenpunkt fixiert und das 1er Doppel ganz stark aufgestellt.  CWERTNIA/ALTMANN hielten diesem Druck bravourös stand, siegten 7:6 6:1 und fixierten damit den Endstand von 3:6.

Tabellenrang: 8

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:
Die 1er Damen beendeten die heurige überaus erfolgreiche Bundesligasaison mit dem Heimspiel gegen TK IEV Tirol.

Im Spitzenspiel zeigte Michaela POCHABOVA ihre Routine und Nervenstärke. Nach verlorenem ersten Satz (6:7) und gewonnenem 2. Satz (6:2) musst das Matchtiebreak über den Sieg entscheiden. Nach einen anfänglichem Rückstand siegte sie noch 13:11 und sorgte für den Zwischenstand von 1:4. 

Im 1er Doppel POCHABOVA/WIESER zeigten diese dann groß auf siegten klar 6:1 6:2. Endstand: 2:5

Tabellenrang: 6 

   

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen empfingen zu Hause den Tabellennachbarn aus Mattighofen und startetet voll motiviert in dieses Heimspiel. 

Nach der Babypause kommt auch die Nr.1 unserer 2er Damen Ingrid GERGEL wieder in Form. In einem hart umkämpften 3-Satz-Krimi besiegte sie die Legionärin der Gegnerinnen 6:3 6:7 7:6 !!!!! 

Zwischenstand: 1:4 

IIm Anschluss an diese körperlich sehr anstrengende Partie waren die Kräfte für das Doppel nicht mehr vorhanden.  Endstand: 1:6

Gegen den Tabellenzweiten aus Gmunden wird nächste Woche die Aufgabe sicher nicht leichter.

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 gewannen zu Hause gegen Windischgarsten 3:0              Tabellenrang: 2.

Die Herren45/1 waren diese Runde spielfrei.                                             Tabellenrang: 9.

Die Herren45/2 unterlagen auswärts Grün/Weiß Steyr 2:4.                     Tabellenrang: 7.

Die Herren 55 gewannen auswärts in Neuhofen 6:0.                                Tabellenrang: 1.

Die Herren70 gewannen auswärts gegen den Welser Turnverein 5:2.   Tabellenrang: 3.

 

Die Damen35 gewannen auswärts in St.Marien 4:2                                    Tabellenrang: 5.

0 Kommentare

OÖMM News, 6. Runde 2022

Nach dem 6:0 Kantersieg im Spitzenspiel gegen Pichling ist unseren Herren55 der Meistertitel nur mehr rechnerisch zu nehmen.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 6. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 empfingen zu Hause den überlegenen Tabellenführer Mauthausen und diese traten wieder in Topbesetzung an.

Genauso einseitig verliefen die Einzelpartien auch und es konnten in den 6 Einzeln lediglich 10 Games !! gewonnen werden.

Diese Ergebnisse ließen auch nicht viel Hoffnung für die Doppel aufkommen. Mauthausen gespickt mit ehemaligen Bundesligaspielern siegt klar und ließ keinen Satzgewinn zu. Endstand: 0:9.

Tabellenrang: 5

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 spielten im nächsten Stadtderby beim Tabellenletzten Forelle Steyr 3 und wollten dort voll Punkten.

Im Einzel konnten sich Ulrich SCHLEMMER (4:6 6:4 6:4), Leon CWERTNIA (6:3 6:3) und Stephan SEIWALD (6:2 6:1) durchsetzen und es stand zur Halbzeit nur 3:3.

Nun mussten die Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden und Razvan CONSTANTINESCU brachte dort wieder einmal seine Erfahrung ein. 

Da alle Doppel - Razvan CONSTANTINESCU/Leon CWERTNIA (6:0 6:3), Ulrich SCHLEMMER/Stephan SEIWALD (6:1 6:2) und Sebastian KERN/Tobias GÖLDNER (4:6 6:4 10:5) - an unsere 2er Herren gingen, kam es doch noch zu einem versöhnlichen Ausklang und einen 6:3 Auswärtssieg. 

Tabellenrang: 4

  

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 empfingen zu Hause Kronstorf 3 und man durfte einen Sieg erwarten.

Da ein Großteil der Stammspieler in die 2er Herren aufrücken musste, entwickelte sich eine spannende Begegnung. 

Jonas SCHNEIDER (6:2 6:7 6:0), Paul BRAUNSBERGER (6:7 7:5 6:4) und Roman MOSER (6:4 6:0) sorgten nach den Einzeln für den 3:3 Zwischenstand.

Das 3er Doppel Roman und Dominik MOSER (7:5 7:5) sorgte nach verlorenem 1er Doppel für den 4:4 Zwischenstand. Nun musste das 2er Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Nach aufopferndem Kampf mussten sich Jonas SCHNEIDER und Paul BRAUNSBERGER denkbar knapp 6:4 3:6 4:10 geschlagen geben.  Endstand: 4:5.

Tabellenrang: 8

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:
Die 1er Damen absolvierten dieses Wochenende wieder eine Doppelrunde.

 

Am Donnerstag stand die lange Reise nach Tirol zum TC Schwaz am Programm. Durch Siege von Vanda VARGOVA (7:5 4:6 10:5), Franziska MAUS (6:1 6:4) und Sarah WIESER (4:6 6:3 10:8) kam es zur Halbzeit zur erfreulichen 3:2 Führung. 

Das 2er Doppel VARGOVA/WIESER fixierte mit einem souveränen 6:4 6:3 Sieg den Endstand von 4:3 und damit den nächsten Sieg unserer 1er Damen.

Tabellenrang: 3 

 

Am Samstag empfingen zu Hause die erfahrene Mannschaft aus Stockerau.

Durch Verletzungspech konnte lediglich Marion WALTER (6:0 6:0) ihr Einzel gewinnen und es Stand zur Halbzeit bereits die Niederlage fest. Zwischenstand: 1:4.

Danach konnte nur mehr 1 Doppel gestellt werden und dieses ging glatt an die Damen aus Stockerau. Endstand: 1:6. 

Tabellenrang: 4

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen empfingen zu Hause das Überraschungsteam der Liga,  die "Young Powergirls" aus Ried und diese waren genauso überlegen wie die Gegner der 1er Herren. Es reicht auch hier nur zu 9 Gamegewinnen. Zwischenstand 0:5.

Die Überlegenheit der Gegnerinnen in den Einzeln setzte sich auch im Doppel fort und es kam zur 0:7 Niederlage.

Gegen den Tabellennachbarn aus Mattighofen darf nächste Woche mit dem ersten Punktegewinn spekuliert werden.

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 unterlagen auswärts Asten 1:2.                                            Tabellenrang: 2.

Die Herren45/1 spielten auswärts in Asten 3:3.                                         Tabellenrang: 9.

Die Herren45/2 gewannen zu Hause gegen Waldneukirchen 5:1.          Tabellenrang: 7.

Die Herren 55 gewannen auswärts in Pichling 6:0.                                    Tabellenrang: 1.

Die Herren70 gewannen auswärts gegen den Welser Turnverein 5:2.   Tabellenrang: 3.

 

Die Damen35 unterlagen zu Hause Rainbach 2:4                                      Tabellenrang: 5.

0 Kommentare

OÖMM News, 5. Runde 2022

Die Herren3 sind eine eingeschworene Truppe und kämpfen beherzt um jeden Tabellenpunkt.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 5. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 spielten auswärts bei Post SV Linz  und versuchten den nächsten Sieg einzufahren.

Nach einem beeindruckenden Sieg von Andreas HINGSAMMER (6:1 6:0) und weiteren Erfolgen von  Christoph BRAUNSBERGER (6:3 7:5) und Tobias LINDNER (7:5 6:7 6:3) stand es nach den Einzeln 3:3 und der Sieg war noch möglich

Zum 2.Mal verliefen die Doppelbegegnungen äußerst unglücklich. Sowohl im 1er, als auch im 3er Doppel mussten beide in das Match Tiebreak. In diesem mussten sich beide Doppel knapp geschlagen geben. Da das 2er Doppel knapp in 2 Sätzen unterlag, kam es zur etwas enttäuschenden 3:6 Niederlage. Vielleicht wird im Training das Doppelspiel forciert und das Glück kommt zu unseren Herren zurück.

Tabellenrang: 5

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 empfingen zu Hause im Stadtderby UTC Steyr und es entwickelte sich die erwartet knappe Partie.

Im Einzel konnten Ulrich SCHLEMMER (4:6 6:3 6:3), Stephan SEIWALD (6:4 6:3) und Lukas BAUER (6:1 6:1) für unsere Herren 2 punkten und es stand zur Halbzeit 3:3.

Nun mussten die Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Da das 1er Doppel glatt verloren wurde, waren nun das 2er und 3er Doppel am Zug. Im 2er konnten RIEDL/SCHLEMMER im Matchtiebreak (2:6 6:4 11:9) den Sieg verbuchen. Das 3er Doppel ging denkbar knapp mit 5:10 verloren und es kam zur 2. Saisonniederlage. Endstand: 4:5 und wahrscheinlich das Ende der Aufstiegsträume. 

Tabellenrang: 5

  

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 gastierten beim Tabellenführer in Garsten. 

Leon CWERTNIA legte wieder einmal eine Talentprobe, gegen einen wesentlich stärker eingestuften Gegner, ab und siegte klar mit 6:0 6:4. 2 weitere Einzel gingen erst im 3. Satz verloren und so stand es nach den Einzeln 1:5.

In den Doppeln wollte sie nun weitere Erfahrung sammeln. Das Doppel GÖLDNER/NOWAK zeigte in diesem engen Match starke Nerven und siegte mit 2:6 6:2 13:11 denkbar knapp. Endstand: 2:7.

Tabellenrang: 7

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:
Die 1er Damen absolvierten dieses Wochenende wieder eine Doppelrunde und starteten in dieses als Tabellenführer.

 

Am Montag empfingen sie zu Hause den TC Bludenz. Durch Siege von Franziska MAUS (6:4 6:4) und Marion WALTER (6:0 6:0) stand es zur Halbzeit 2:3. 

Da auch beide Doppel klar an die Gegnerinnen ging, kam es zur ersten Saisonniederlage.

Endstand: 2:5.

Tabellenrang: 3 

 

Am Samstag empfingen sie den Favoriten der Liga - Union Mödling. 

Durch Siege von Vanda VARGOVA (6:0 6:2) und Eva RUTAROVA (6:3 6:0), war nach den Einzeln der Sieger noch komplett offen. Zwischenstand: 2:3.

Durch eine sonderbare Doppelaufstellung war der Sieg eigentlich nur mehr mit einer riesen Überraschung möglich.  Das Doppel Eva RUTAROVA / Sarah WIESER (6:0 6:4) siegte klar. Ebenso klar  ging das 2er Doppel an die Gäste aus Mödling und es kam zum 3:4 Endstand. 

Tabellenrang: 5

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen empfingen zu Hause St. Florian. Im Einzel konnten unsere 2er Damen keinen Satzgewinn verbuchen. Zwischenstand 0:5.

Die Überlegenheit der Gegnerinnen in den Einzeln setzte sich auch im Doppel fort und es kam zur 0:7 Niederlage.

Damit können unsere Damen schon mit der Landesliga im nächsten Jahr planen. 

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 gewannen zu Hause gegen ASKÖ Enns 3:0.                   Tabellenrang: 1.

Die Herren45/1 unterlagen zu Hause Schwertberg 2:4.                        Tabellenrang: 9.

Die Herren45/2 unterlagen auswärts Ternberg 2:4.                              Tabellenrang: 7.

Die Herren 55 gewannen auswärts in Auwiesen 4:2.                             Tabellenrang: 1.

Die Herren70 gewannen zu Hause gegen Waldegg 4:3.                        Tabellenrang: 3.

 

Die Damen35 spielten in Leonding 3:3 unentschieden.                         Tabellenrang: 5.

0 Kommentare

OÖMM News, 4. Runde 2022

Unsere Damen1 absolvierten dieses Wochenende eine Doppelrunde und waren dabei überaus erfolgreich. 

 

Lesen sie hier die Übersicht der 4. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 empfingen zu Hause UTC Kronstorf und es entwickelte sich von Anfang an die erwartet enge Partie.

Im Spitzenspiel zeigte ZITTMAYR Ferdinand groß auf und besiegte seinen favorisierten Gegner klar mit 6:3 6:3. Da sich auch Stefan SCHARNREITNER (7:6 6:4) in großartiger Form befindet, konnten die beiden Topbegegnungen klar gewonnen werden. Durch den Sieg von BRAUNSBERGER Christoph (6:0 6:2) stand zur Halbzeit 3:3.

Nun mussten die Doppelbegegnungen über den Sieg entscheiden. Unglücklicher wie dieses Mal konnten diese aber für unser Herren 1 nicht verlaufen. Nach gewonnenem 1. Satz sowohl im 1er, als auch im 3er Doppel mussten beide in das Match Tiebreak. In diesem mussten sich beide Doppel knapp geschlagen geben. Da das 2er Doppel beim Stand von 6:7 2:3 w.o. gab, kam es zur etwas enttäuschenden 3:6 Niederlage.

Tabellenrang: 3

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 waren diese Runde spielfrei.

Tabellenrang: 1

  

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 empfingen zu Hause die routinierte Mannschaft des TC Weichstetten. 

In dieser Begegnung Jugend gegen Erfahrung, konnten Sebastian ALTMANN (1:6 6:1 6:3) und Sebastian KERN (0:6 6:3 6:4) die Siege für unsere Herren 3 einfahren und es stand nach den Einzeln 2:4.

In den Doppeln wollte sie nun einen Tabellenpunkt an den Rennbahnweg holen, doch dazu fehlte noch etwas die Erfahrung und es konnte kein Doppelsieg errungen werden. Endstand: 2:7.

Tabellenrang: 5

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:
Die 1er Damen absolvierten dieses Wochenende eine Doppelrunde.

 

Am Donnerstag fuhren sie auswärts zu GAK Tennis und nahmen den Schwung des Heimerfolges letzte Woche nahtlos mit. Durch einen kampflosen Sieg von Eva RUTAROVA (1:0 ret.) und Siege von Michaela POCHABOVA (7:6 6:2) und Sarah WIESER (6:4 6:1) stand es zur Halbzeit erfreulich 3:2. Dabei hätte die Führung noch komfortabler ausfallen können da Daniela BÖHM mit 7:5 2;6 9:11 nur denkbar knapp den Kürzeren zog. 

Im Doppel entwickeln sich unsere 1er Damen zu einer wahren Macht in der Bundesliga. Das 1er Doppel Michaela POCHABOVA / Eva RUTAROVA schickte sogar ihre Gegnerinnen mit der Höchststrafe vom Platz (6:0 6:0). Im 2er Doppel ließ Nina WALTER mit Partnerin Daniela BÖHM ebenfalls keinen Zweifel über die Siegerinnen aufkommen, siegten 6:4 6:3 fixierten damit den 5:2 Auswärtssieg.

Tabellenrang: 

 

Am Samstag stand das Oberösterreichderby bei ASKÖ Enns am Plan. Die Aufsteigerinnen aus Enns legten in den ersten beiden Runden einen Fehlstart hin und mussten nun als Tabellenletzter unsere 1er Damen inklusive Tabellenführung empfangen. 

Mit dementsprechend viel Selbstvertrauen traten sie in Enns auch auf. Durch Siege von Vanda VARGOVA (7:5 6:0), Eva RUTAROVA (6:1 6:2), Sarah WIESER (6:2 6:4) und Marion WALTER (7:5 6:4) waren die Fronten nach den Einzeln bereits klar abgesteckt. Zwischenstand: 4:1.

In den Doppel sollte nun der 3er fixiert werden. Die Ennser Damen wehrten sich bravourös und zwangen beide Doppel in den Match Tiebreak. Dort spielten unser 1er Damen aber wieder ihre jahrelange Bundesligaerfahrung aus. Sowohl Vanda VARGOVA / Nina WALTER (6:2 3:6 10:5), als auch Eva RUTAROVA / Sarah WIESER (5:7 6:1 10:7) konnten das Doppel gewinnen und fixierten den 6:1 Endstand. 

Tabellenrang: 

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen spielten auswärts bei ATZ Linz und es war die erwartet unlösbare Aufgabe. Im Einzel konnten unsere 2er Damen keinen Satzgewinn verbuchen. Zwischenstand 0:5.

Die Überlegenheit der Gegnerinnen in den Einzeln setzte sich auch im Doppel fort und es kam zur 0:7 Niederlage.

Nächste Woche in St. Florian ist der erste Tabellenpunkt oder vielleicht sogar der erste Saisonsieg das klare Ziel. 

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 gewannen zu Hause gegen den Sattledt 3:0.                   Tabellenrang: 1.

Die Herren45/1 unterlagen zu Hause Summerau 0:6.                             Tabellenrang: 8.

Die Herren45/2 unterlagen auswärts Wartberg an der Krems 2:4.       Tabellenrang: 9.

Die Herren 55 mussten ihr Match in Dietach witterungsbeding verschieben.      Tabellenrang: 4.

Die Herren70 unterlagen zu Hause ASKÖ Wels 2:5.                                 Tabellenrang: 5.

 

Die Damen35 gewannen in Waldhausen 4:2                                             Tabellenrang: 5.

0 Kommentare

OÖMM News, 3. Runde 2022

Unsere Herren 3 zeigen attraktives Tennis und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. 

 

Lesen sie hier die Übersicht der 3. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 fuhren auswärts zu einem der Titelanwärter zum ASV TC Weichstetten. Von Anfang an entwickelte sich das erwartete enge Match.  Durch den Sieg von Tobias LINDNER (6:2 6:2) und 2 Dreisatzsiege von Stefan SCHARNREITNER (2:6 7:5 7:5) und Simon ZEGERMACHER (6:3 2:6 6:4) konnten sie mit großem Kampfgeist die Begegnung offen halten und es stand zur Halbzeit 3:3.

Nun war im Doppel, etwas unerwartet, sogar noch der Sieg möglich. Das 1er Doppel HINGSAMMER/BRAUNSBERGER ließ seinen Gegner keine Chance, siegte klar 6:0 6:2 und stellte zwischenzeitlich auf 4:4. Im 3er Doppel traten ZEGERMACHER/GRUNDNER an und das war nichts für schwache Nerven. Nach 7:6 1:6 musste das Matchtiebreak über den Gesamtsieg entscheiden. Mit 12:10 waren unsere Herren nervenstärker und siegten 12:10. Endstand 5:4.

Tabellenrang: 3

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 gastierten beim USV St. Ulrich und wollten dort die Mission Aufstieg fortsetzen. Doch dort lief für unsere Jungs nichts zusammen. Starker böiger Wind kommt dem Spielstil unserer Herren2 so gar nicht entgegen. Sebastian ALTMANN feierte seine heuriges Debüt bei den Herren2 und beeindruckte auf ganzer Länge. Mit 6:1 6:2 ging er als Sieger vom Platz und fixierte damit den 1:5 Pausenstand.

Die Niederlage war nun besiegelt, aber im Doppel wollte sie auf alle Fälle einen Punkt holen. Da die Bedingungen nun wesentlich besser waren, zeigten unsere Herren2 warum sie von der Tabellenspitze lachen.  Die Doppel CONSTANTINESCU Razvan / CONSTANTINESCU Victor (6:2 6:4), Stefan TEODOROVIC / Johannes RIEDL (6:4 3:6 10:4) und Sebastian ALTMANN / Ulrich SCHLEMMER (6:1 6:3)  siegten klar und sorgten für die 4:5 Niederlage

Tabellenrang: 1

  

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 empfingen zu Hause den UTC St. Marien und diese sollten dieses Mal die Nase vorne haben. Die turniererprobte Nr.1 unserer Herren3, Leon CWERTNIA (6:3 6:2) zeigte sein großes Potential und konnte den einzigen Einzelsieg einfahren. So stand es nach den Einzeln 1:5.

In den Doppeln wollte sie nun einen Tabellenpunkt an den Rennbahnweg holen, doch dieses Mal war das Glück auf der Seite des Gegners. Sowohl das 1er, als auch das 2er Doppel mussten sich denkbar knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. Endstand: 1:8.

Tabellenrang: 5

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:
Die 1er Damen begannen die heurige Bundesligasaison mit einem Heimspiel gegen BMTC Mödling. Besonders beeindruckend war der Sieg unserer Legionärin Eva RUTAROVA. Mit Powertennis schickte sie ihre Gegnerin mit 6:2 6:1 vom Platz. Durch weitere Siege von Daniela BÖHM (2:3 ret.), Sarah WIESER (7:5 4:6 10:3) und Marion WALTER (6:1 6:4) stand es zur Halbzeit erfreulich 4:1.

Nun war zu Beginn sogar der 3er in Griffweite. Das 1er Doppel Nina WALTER / Eva RUTAROVA (7:5 6:0) legte beeindruckend vor. Nun lag es an Sarah WIESER mit Partnerin Daniela BÖHM. Auch diese löste ihre Aufgabe mit Bravour,  siegten 6:3 6:3 und es kam zum etwas überraschenden 6:1 Auftaktsieg.

Tabellenrang: 2  

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen empfingen zu Hause mit dem UTC Scherb Rainbach den Titelfavoriten der Liga. Genau so einseitig verlief diese von Anfang an. An Position 5, im Match der reiferen Damen, konnte Andrea VIO mit 6:1 6:1 für unsere Damen2 anschreiben und so kam es zum 1:4 Zwischenstand.

Da auch in den Doppel nicht nennenswert am Scoreboard angeschrieben werden konnte, kam es zur erwartet klaren Niederlage. Endstand: 1:6

Nächste Woche bei ATZ Linz wird wieder versucht einen Tabellenpunkt erreichen zu können. 

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 gewannen auswärts gegen den TC Garsten 3:0.      Tabellenrang: 1.

Die Herren45/1 unterlagen auswärts TC Gallneukirchen 2:4.         Tabellenrang: 8.

Die Herren45/2 unterlagen zu Hause ESV Steyr 0:6.                         Tabellenrang: 9.

Die Herren 55 schlugen zu Hause TC St. Florian 4:2.                        Tabellenrang: 2.

Die Herren70 unterlagen auswärts ASKÖ Auhof 0:7.                        Tabellenrang: 2.

 

Die Damen35 erreichten zu Hause gegen TC Steyregg ein 3:3        Tabellenrang: 7.

0 Kommentare

OÖMM News, 2. Runde 2022

Unsere Herren 1 rund um MF Stefan Scharnreitner feierten zum Auftakt einen 8:1 Kantersieg.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 2. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 starteten nun mit dem Heimspiel gegen ÖTV Perg in die heurige Meisterschaftssaison. In Topbesetzung angetreten wollten sie gleich einmal einen nachhaltigen Eindruck in der Liga hinterlassen. Nach Siegen von Andreas HINGSAMMER (6:1 6:4), Ferdinand ZITTMAYR (6:1 5:7 6:0), Stefan SCHARNREITNER (3:6 6:3 6:1), Tobias LINDNER (6:2 6:0) und Michael GRUNDNER (6:1 6:4) stand es nach den Einzeln erfreulich 5:1 und nun war sogar der 3er zum Auftakt möglich.

Das 2er Doppel SCHARNREITNER/LINDNER siegte glatt mit 6:1 6:2. Die beiden anderen Doppel waren an Spannung nicht zu überbieten. Unsere Herren hat aber in beiden Begegnungen das bessere Ende - HINGSAMMER/ZITTMAYR (6:7 6:2 16:14) - HINTEREGGER/GRUNDNER (1:6 6:2 10:5). Endstand 8:1. 

Tabellenrang: 3

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 empfingen zu Hause den TC Ternberg und gaben von Anfang an den Ton an. Victor CONSTANTINESCU (6:1 6:2), Simon ZEGERMACHER (6:0 6:0), Johannes RIEDL (7:5 6:1), Stefan TEODOROVIC (7:5 6:2), Ulrich SCHLEMMER (6:2 6:0) und Stephan SEIWALD (6:0 6:4) überließen den Ternbergern keinen Satzgewinn und führten bereits zur Halbzeit 6:0.

Nach diesen Einzelergebnissen waren die Erwartungen für das Doppel natürlich sehr hoch gesteckt. Die Doppel CONSTANTINESCU Razvan / CONSTANTINESCU Victor (6:1 6:1), Simon ZEGERMACHER / Johannes RIEDL (6:2 6:2) und Stefan TEODOROVIC / Ulrich SCHLEMMER (6:3 6:2) erfüllten diese voll und ganz, siegten klar und sorgten für den 9:0 Endstand ohne Satzverlust!

Tabellenrang: 2

 

 

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngsters der Herren3 starteten nach der spielfreien Runde auswärts bei der SU Hofkirchen/Traunkreis in das Abenteuer Meisterschaft. Mit einem Durchschnittsalter von 14,3 Jahren sicher die jüngste Mannschaft der Liga, zeigten diese gleich einmal groß auf. Von MF Matthias SOMMER optimal eingestellt, siegten Leon CWERTNIA (6:0 6:0), Sebastian ALTMANN (6:2 4:6 6:2), Sebastian KERN (2:6 6:0 6:3) und Maximilian NOWAK (3:6 6:3 6:4) in ihren Einzeln und es stand danach 4:2.

In den Doppeln Leon CWERTNIA / Sebastian ALTMANN (6:1 6:4) und Maximilian NOWAK / Jonas SCHNEIDER (6:4 6:2) wurde der Premierensieg (6:3) fixiert. 

Tabellenrang: 3

  

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen waren diese Runde spielfrei.

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Herren35 gewannen zu Hause gegen den TC Sierning 3:0.      Tabellenrang: 1.

Die Herren45/1 unterlagen ESV Westbahn Linz 1:5.                         Tabellenrang: 7.

Die Herren45/2 unterlagen Bewegung Steyr 1:5.                              Tabellenrang: 6.

Die Herren 55 starten nächste Woche in die Meisterschaft.           Tabellenrang: X.

Die Herren70 schlugen zu Hause TC Raika Alkoven 5:2.                  Tabellenrang: 2.

 

Die Damen35 waren diese Runde spielfrei.                                       Tabellenrang: 6.

0 Kommentare

OÖMM News, 1. Runde 2022

Die heißersehnte Meisterschaft wurde diese Woche gestartet, die Herren2 haben den ersten Sieg eingefahren und die Mission Wiederaufstieg gestartet.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 1. Meisterschaftsrunde.

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 sind diese Runde spielfrei.

Tabellenrang: 5

 

Herren 2 - 2.Klasse Ost B:
Die Herren2 spielten im Stadtderby bei PSV Steyr.

Nach dem unnötigen Abstieg letztes Jahr hat sich die Mannschaft rund um Mannschaftsführer Johannes Riedl den Wiederaufstieg als klares Ziel gesetzt. Durch Siege von Victor CONSTANTINESCU (6:1 6:4), Simon ZEGERMACHER (6:2 6:0), Stefan TEODOROVIC (6:3 5:7 6:1) und Stephan SEIWALD (6:4 6:4) führten unsere 2er Herren bereits mit 4:2.

Nun mussten die Doppel über den Sieg und die Höhe der Punktausbeute entscheiden. 

Die Doppel CONSTANTINESCU Razvan / CONSTANTINESCU Victor (6:1 6:1) und Nico ROTTENBRUNNER / Stefan TEODOROVIC (6:3 5:7 10:6) sorgten für den 6:3 Derbysieg und 2 Tabellenpunkten.

Tabellenrang: 2

 

 

Herren 3 - 3.Klasse Ost B:
Die Youngesters der Herren3 starten nächste Woche in die erste Saison mit 6 Spielern und wollen dort ihr Talent zum Besten geben.

  

  

Damen 2 - Oberösterreichliga:
Die 2er Damen gastierten beim ASKÖ TC Wels und trafen dort auf übermächtige Gegner.

Sowohl im Einzel, als auch im Doppel kamen sie nicht in die Nähe eines Satzgewinnes und es kam zum 0:7 Debakel.

Der Klassenerhalt wird heuer schwierig zu erreichen zu sein, dafür ist die Liga zu stark.

Tabellenrang: 9

 

Senioren: 

Die Senioren starten in der kommenden Woche, nach der allgemeinen Klasse, mit der 1. Runde  in ihre Meisterschaftssaison.

0 Kommentare

Nina Walter ist oberösterreichische Doppelhallenlandesmeisterin !!

Foto: OÖTV von links: Nina Walter mit Doppelpartnerin Nadja Ramskogler

 

In der Halle des ATC Fussl Ansfelden wurden die diesjährigen Doppelhallenlandesmeisterschaften der allgemeinen Klasse und der Jugend ausgetragen.

 

Nina Walter (ATSV Steyr Tennis) startete mit ihrer Partnerin Nadja Ramskogler (UTC Fischer Ried) topgesetzt in das Turnier.

 

Durch ein Bye in der ersten Runde trafen sie im Halbfinale auf die Paarung des Bundesligisten ASKÖ Enns, Selina Latschbacher und Katharina Sommer. In diesem konnten sie sich 6:3 6:1 durchsetzen.

 

Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit der Nr.2 Paarung und den aktuellen U18 Doppellandesmeisterinnen Chiara Jung (TC Gmunden) und Laura Ortner (ASKÖ TC Wels). Das Finale gegen die Youngsters dominierten Nina und Nadja nach Belieben und siegten klar mit 6:1 6:0.

 

Mit diesem Landesmeistertitel konnten sie ihren Titel aus der Freiluftsaison bestätigen und heuer sowohl Outdoor als auch Indoor gewinnen. 

 

Raster der Landesmeisterschaften 

Foto: OÖTV von links: Nina Walter mit Doppelpartnerin Nadja Ramskogler, BGM der Stadt Ansfelden Christian Partoll, Laura Ortner mit Partnerin Chaira Jung.

0 Kommentare

Mitgliederversammlung und Neuwahl

Foto von links: Präsident Hans SOMMER, Breitensportreferent Günter SPRUZINA, Obmann Thomas FROSCHAUER, Kassier Rudolf FROSCHAUER und  Kurt HASLINGER als Vertreter des ASKÖ OÖ.

 

 

Am 21.04.2022 fand im Clubhaus des ATSV Steyr Tennis die heurige Mitgliederversammlung statt.

 

Nach 2-jähriger Coronapause konnte diese nun wieder vor den Mitgliedern abgehalten werden. Die Referenten trugen die Tätigkeitsberichte der vergangenen Jahre und die Ziele für das heurige Tennisjahr vor.

 

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurden 3 verdiente Funktionäre mit Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. 

Das Ehrenzeichen in Bronze erhielt unser Obmann Thomas FROSCHAUER.

Das Ehrenzeichen in Silber erhielten unser Kassier Rudolf FROSCHAUER und der Breitensportreferent Günter SPRUZINA.

Wir gratulieren recht herzlich.

 

Danach wurde von Johann SCHAUBMAIR die Neuwahl des Vorstandes durchgeführt. Der bisherige Vorstand trat auch dieses Mal wieder zur Wahl an und wurde einstimmig wiedergewählt.

Einziges neues Gesicht im Vorstand ist Karl NOPP der als stv. Anlagenreferent die Anlage in Schuss halten wird.

 

Bei einem ausgezeichneten Essen unseres bereits bewährten Wirtes Gregor LANGBAUER wurden danach die Ambitionen der heurigen Meisterschaftssaison noch ausgiebig erläutert.

 

0 Kommentare

Johanna ist österreichische Doppelhallenmeisterin U18 !!

Foto: OÖTV von links: Johanna Hiesmair, Landestrainer Hermann Fiala, Theresa Stabauer

Johanna HIESMAIR ist österreichische U18-Doppelhallenmeisterin !!

 

Im Aktivpark Güssing (Kärnten) wurden in der Zeit von 17.-22.03.2022 die diesjährigen österreichischen Tennishallenmeisterschaften der ausgetragen.


Johanna HIESMAIR (ATSV Steyr Tennis) trat mir ihrer Teamkollegin des Leistungszentrums Linz des OÖTV Theresa Stabauer im Doppel U18 topgesetzt an.

Durch ein bye in Runde 1 trafen sie im Viertelfinale auf die Paarung Urbicher Katharina (StTV) / Rundl Alina (TTV). Mit einem souveränen 6:2 6:1 zogen sie ins Halbfinale ein.

Dort wartete das an Nr.3 gesetzte Doppel Semmelmeyer Chiara (NÖTV) / Gruber Lisa (NÖTV). Auch diese wurden mit 6:2 6:3 klar in die Schranken gewiesen.

Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit der Tiroler Paarung Erenda Lea / Ebster Anna-Lena. Nach einem hart umkämpften ersten Satz (7:5) war der Widerstand ihrer Gegnerinnen gebrochen.  Mit 7:5 6:1 krönten sich Hiesmair und Stabauer zu den heurigen österreichischen U18 Doppelhallenmeisterinnen.

 

Raster der U18 Hallenmeisterschaften

 

0 Kommentare

Meistertitel für unsere Damen beim Babolat Wintercup !!!

Foto von links: Mira THALLER, Sylvia RAMSKOGLER, Elisabeth LEINGANG, Andrea VIO.


Unsere Damen starteten auch heuer wieder beim Babolat Wintercup 2021/22.

  

Bei der vom Oktober bis März ausgetragenen Wintermeisterschaft konnten sie nach Siegen über SV Gallneukirchen, TC Eigenheim, Sportunion Wolfern, ASKÖ Auhof und einem Unentschieden (3:3) gegen ASKÖ Doppl-Hart den Meistertitel mit 16 Punkten und somit 4 Punkten Vorsprung auf den 2. Platzierten erringen.

 

Das Team um die Mannschaftsführerinnen Andrea VIO und Sylvia RAMSKOGLER dominierte die Liga klar und vor allem Mira THALLER behielt mit einer 7:0 Bilanz eine blütenweiße Weste. 

 

Für unsere Damen waren heuer im Einsatz:

  • RODRIGUEZ MARTEL Ana (4:0)
  • TURANOVIC Amina (4:0)
  • ILINOVIC Patricia (2:0)
  • VIO Andrea (4:1)
  • THALLER Mira (7:0)
  • LEINGANG Elisabeth (2:0)
  • FROSCHAUER Elisa (2:0)
  • RAMSKOGLER Sylvia (5:1)

 

Wir gratulieren recht herzlich.

 

0 Kommentare

Ehrung "nachhaltiger Sportverein"

Foto: ÖTV

Nominierung des ATSV Steyr Tennis als einer der nachhaltigsten Sportvereine Österreichs

 

Im Laufe der Sommersaison 2021 konnte der ATSV Steyr Tennis erfolgreich eine Vielzahl an Nachhaltigkeits- und sozial wirksamen Maßnahmen umsetzen. Beispielsweise wurde im August ein Charity-Doppelturnier mit über 40 TeilnehmerInnen veranstaltet und der Erlös an die NGO MiakWadang für Entwicklungshilfe und Umweltprojekte im Südsudan gespendet.

 

Neben der Platzierung eines effizienten Abfalltrennsystems im Verein wurde beispielsweise auch bei der Beschaffung der aktuellen Mannschaftsdressen der drei Damenteams auf einen Recyclinganteil im Material geachtet.

 

Mit diesen und vielen weiteren Maßnahmen konnte der ATSV Steyr Tennis im Zuge des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen!“ des Klimaschutzministeriums (BMK) und des Green Events Austria Netzwerks eine Nominierung zu einem der sechs nachhaltigsten Sportvereine Österreichs erringen.

 

Mit der Nominierung einher gingen 500€ Preisgeld, welches wiederum an die NGO MiakWadang für eine Weihnachtsaktion im Südsudan gespendet wurde.

 

Der ATSV Steyr Tennis ist stolz auf diese Ehrung und wird den Weg eines nachhaltigen Vereins weitergehen!

 

 

https://www.nachhaltiger-sport.at/das-sind-oesterreichs-nachhaltigste-sportvereine-2021/

 

0 Kommentare