OÖMM News, 5. Runde 2019

Foto von Klaus Mader

 

Nach dieser Runde geht die OÖ Mannschaftsmeisterschaft in die Pfingstpause.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 5. Meisterschaftsrunde.

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Die Herren1 gastierten bei der SPG Haid/Ansfelden. Andreas HINGSAMMER auf Pos.1 und Ferdinand ZITTMAYR auf Pos. 2 hatten einen langen Arbeitstag zu verbuchen. Andreas HINGSAMMER ging aus seinem 3-Satz-Match als 7:5 6:7 6:3 Sieger hervor. Ferdinand musste sich jedoch 3:6 im dritten Satz geschlagen geben. Weitere Siege von Stefan SCHARNREITNER (6:2 6:3), Tobias LINDNER (6:1 6:1) und Thomas HINTEREGGER (7:5 7:6) bescherten unseren 1er Herren eine 4:2 Führung. Da auch die Doppel ZITTMAYR/HINGSAMMER (6:1 6:3) und LINDNER/SCHARNREITNER (7:5 6:1) gewonnen werden konnten stand es schnell 6:2. Nun musste das Doppel HINTEREGGER/GRUNDNER über den 3er Entscheiden. Dieses ging denkbar knapp (4:6 6:3 13:5) an die Gegner. Mit diesem 6:3-Sieg setzten sich unsere Herren auf den 2. Tabellenplatz.

 

Herren 2 - 1.Klasse Ost B:
Die Herren2 spielten ihre Begegnung auf der Anlage des ETV Enns. Dort ließ man keine Zweifel über den Sieger aufkommen. Stefan HINTERLEITNER (4:6 6:2 6:1), Joachim SOMMER (6:3 6:2), Victor CONSTANINESCU (6:0 6:0), Nico ROTTENBRUNNER (6:1 6:1) und Stefan TEODOROVIC (6:0 6:2) sorgten für die Einzelpunkte. Zur Halbzeit stand es somit 5:1. Da auch alle 3 Doppel HINTERLEITNER/CONSTANTINESCU, SOMMER/ROTTENBRUNNER und KLOIMWIEDER/TEODOROVIC noch gewonnen werden konnten kam zum klaren 8:1 Sieg.

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:

In der 2. Bundesligarunde empfingen am Donnerstag unsere Bundesligadamen im OÖ Derby den TC Kirchdorf. Laura MALUNIAKOVA (6:4 6:2), Marion WALTER (6:3 6:2), Sarah WIESER (6:4 6:3) und Johanna HIESMAIR (6:2 6:2) sorgten für klare Verhältnisse nach den Einzeln - 4:1. Das Doppel MALUNIKOVA/WALTER (6:4 6:3) ging ebenfalls an unsere Damen. Nun lag es an GERGEL/WALTER Nina den 3er zu fixieren. Dies gelang knapp mit 3:6 7:6 6:10 nicht. Endstand 5:2 und der 2. Bundesligasieg heuer.

 

Am Sonntag kam mit dem Grazer Park Club 2 ein übermächtiger Gegner auf die Anlage am Rennbahnweg. Das Ziel für dies Begegnung war klar - 1 Punkt für die Tabelle. Da Laura MALUNIAKOVA das Spitzenspiel mit 6:4 6:2 gewinnen konnte, mussten ein Doppel gewonnen werden. Diese Aufgabe löste das Doppel Laura MALUNIKOVA/Michaela POCHABOVA mit 6:1 6:0 souverän und es kam zum erhofften Punktegewinn. Endstand 2:5.

 

Damen 2 - Landesliga Ost:
Die 2er Damen sind weiter voll in Fahrt und absolvierten ihr Heimspiel gegen den TC Weichstetten. Johanna HIESMAIR (6:0 6:1), Christina KOPPENBERGER (6:3 6:4), Lara MIKOLASCH (6:3 6:1) und Livia LEINGANG (3:6 6:3 6:3) sorgten für eine 4:1 Halbzeitführung. Mit einem klaren 6:2 6:2 Sieg im Doppel fixierte die Paarung HIESMAIR/MIKOLASCH den nächsten Sieg unserer Damen und bleiben voll im Titelrennen.

 

Damen 3 - Regionalklasse Ost:
Damen3 spielten am Sonntag zu Hause gegen USV St. Ulrich. Alle 5 Einzel gingen an unsere Mädels - Milena DIMITROVA (6:1 6:2), Jennifer KLOIMWIEDER (6:1 6:3) - Andrea VIO (6:1 6:2) - Patricia ILINOVIC (6:0 6:2) - Amina TURANOVIC (6:1 7:5). Da auch das Doppel ILINOVIC/TURANOVIC gewonnen werden konnte kam es zum Kantersieg von 6:1 und zum 2. Tabellenrang.

 

Senioren:

 

Herren 55 - Bundesliga:

Unsere 55er Senioren spielten das entscheidende Spiel um den Halbfinaleinzug gegen den TC Schwechat auf der heimischen Anlage. Nach Siegen von Jaroslav BULANT, Andreas KOLAR, Gerald RUTTENSTEINER und Klaus OBERPARLEITNER war das Ziel erreicht. Der Doppelsieg von KOLAR/CONSTANTINESCU war dann nur mehr Draufgabe - Endstand 5:1 und Einzug in das Halbfinale am 22.06.2019 auswärts beim Grazer Tennisclub.

 

Die Herren35 mussten ihr Match witterungsbedingt verschieben.

Die Herren45/1 gewannen bei ÖTB Traun 5:1.

Die Herren45/2 gewannen zu Hause gegen den Nettingsdorfer Tennisklub 4:2.

Die Herren60 unterlagen auswärts dem TC Lambach 1:5.

Die Herren70 unterlagen auswärts dem UTC Ried 3:4

 

Die Damen35 trennten sich vom TC Steyregg 3:3.

 

(Nähere Infos:  sh. 5. Ausgabe "Meisterschafts-News 2019 des OÖTV" )

0 Kommentare

Johanna dominert das Kat.2-Turnier in Villach im Einzel und Doppel !!

 

In der Zeit von 23.05. bis 28.05.2019 wurde auf der Anlage des TC Warmbad Villach das 4. Turnier zum ÖTV-Jugend-Circuit (Kat.2) ausgetragen.

 

Johanna Hiesmair nahm an diesem Turnier, der größten österreichischen Turnierserie, für den ATSV Casa Moda Steyr in der Altersklasse U14 teil.

 

An Nr. 3 gesetzt konnte sie in den Vorrunden KÜHBAUER Kim (TC Wulkaprodersdorf) 6:3 6:2 und GEISLER Christina (TC Raika Hippach) 6:2 6:0 besiegen, ehe sie im Viertelfinale auf die Nr.6 LEITNER Emma (UTC Seekirchen) traf. Auch die erste gesetzte Spielerin stellte für Johanna keine große Hürde dar. Mit 6:2 6:2 zog sie in das Halbfinale ein. Dort wurde die Nr.2 des Turnieres, ZIMMER Alexandra (BMTC-Brühl Mödlinger TC) zum ersten richtigen Prüfstein. Auch diese Hürde konnte Johanna mit 6:4 7:5 ohne Satzverlust nehmen und so das Finale erreichen. Dort wartete die Nr. 1 WOYDT Eva (TC Hopfgarten) und auch diese konnte von einer groß aufspielenden HIESMAIR 6:3 6:4 bezwungen werden. Somit krönte sie sich ohne Satzverlust zur Turniersiegerin.

 

Mit Partnerin STABAUER Theresa startete Johanna auch im Doppel und die Paarung war dort Topgesetzt. Dieser Favoritenrolle wurden sie voll gerecht und siegten im Finale mit druckvollem Tennis gegen die Nr.2 Paarung LEITNER Emma/TAGGER Emma 6:1 7:5.

 

Damit krönte sich Johanna bei diesem Kat.2 Turnier zur 2-fachen Siegerin.  

 

„Bei diesem Kat.2-Turnier sind im Hauptbewerb nur mehr starke Gegnerinnen vorhanden und man muss von der 1. Runde weg seine Leistung abrufen. Mein Trainer Victor CONSTANTINESCU arbeitet in letzter Zeit stark im taktischen Bereich mit mir und dies macht sich gegen so starke Spielerinnen bezahlt. Besonders bedanken möchte ich mich auch bei der Schulleitung der NMS Rudigier. Die Turnierreisen werden immer aufwändiger und mir wird dort sehr viel Toleranz entgegengebracht“, strahlt die 2-fache Siegerin.

0 Kommentare

OÖMM News, 4. Runde 2019

Foto: Nico ROTTENBRUNNER und Victor CONSTANTINESCU vor dem Doppel der Herren2.

 

Die Meiterschaft ist in allen Ligen voll im Gange.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 4. Meisterschaftsrunde.

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Die Herren1 emfpingen zu Hause den Tennisclub Nettingsdorf und wollten ihre Siegeserie fortsetzen. Nach Siegen von Tobias LINDNER (6:2 6:2), Thomas HINTEREGGER (6:4 7:5), Mario MITTERBAUER (6:2 7:6) und Stefan HINTERLEITNER (6:4 6:2) stand es nach den Einzeln erfreulich 4:2. In den Doppel wurde noch eimal alles gegeben und da alle drei Doppel (ZITTMAYR/BRAUNSBERGER (2:6 7:6 10:7), LINDNER/MITTERBAUER (6:2 6:0) und HINTEREGGER/HINTERLEITNER (6:3 6:1)) gewonnen werden konnte kam noch zum erfreulichen 3er - Endstand 7:2.

 

Herren 2 - 1.Klasse Ost B:
Die Herren2 empfingen am Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein, im Derby Forelle Steyr. Die Begegnung verlief äußerst knapp und spannend. Joachim SOMMER (6:2 6:3) und Nico ROTTENBRUNNER (7:6 7:6) sorgten für die Einzelpunkte. Stefan TEODOROVIC kämpfte um jeden Ball und musste sich knapp 6:7 6:7 geschlagen geben. Zur Halbzeit stand es somit 2:4. Die Doppel GRUNDNER/SOMMER und KLOIMWIEDER/TEODOROVIC konnten danach noch gewonnen werden und es kam zur knappen 4:5 Niederlage bei dieser überaus fair und freundschaftlich geführten Meisterschafsbegegnung.

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:

In der 2. Bundesligarunde reisten unsere Bundesligadamen zum UTC BH Wiener Neustadt. Nach dem Auswärtssieg letzte Woche waren die Erwartungen groß. Es sollte aber anders kommen und sie kamen dort schwer unter die Räder. Lediglich Sarah WIESER, die schon längere Zeit in guter Form spielt, konnte ihre Gegnerin fordern. Letzendlich musste sie sich aber 6:4 2:6 2:6 geschlagen geben. Da auch in den Doppelspielen nichts zu holen war kam es zur 0:7 Niederlage.

 

Damen 2 - Landesliga Ost:
Die 2er Damen sind voll in Fahrt und absolvierten ihr Heimspiel bei der SPG Puchenau. An Position 1 machte Christina KOPPENBERGER mit 6:0 6:1 kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin. Da wollten natürlich Ursula FÜRLINGER (6:1 6:1) und Mira THALLER (6:1 6:0) um nichts nachstehen und demütigten ihrer Gegnerinne ebenfalls. Somit kam es zur erfreulichen 3:2 Halbzeitführung. Mit einem klaren 6:4 6:1 Sieg im Doppel fixierte die Paarung THALLER/FÜRLINGER den nächsten Sieg unserer Damen. Als Draufgabe übernahmen sie damit auch die Tabellenführung.

 

Damen 3 - Regionalklasse Ost:
Damen3 spielten auswärts gegen Kirchdorf3. Alle 6 Einzel gingen an unsere Mädels - Jennifer KLOIMWIEDER (6:1 6:2) - Andrea VIO (5:7 7:6 6:3) - Patricia ILINOVIC (6:4 6:0) - Tanja MIKOLASCH (6:3 6:2) - Amina TURANOVIC (6:1 6:3). Da auch das Doppel KLOIMWIEDER/ILINOVIC gewonnen werden konnte kam es zum Kantersieg von 6:1.

 

Senioren:

 

Herren 55 - Bundesliga:

Unsere 55er Senioren waren diese Runde spielfrei.

Am 01.06.2019 um 11.00 Uhr kommt es zum direkten Duell um den Einzug in das Final4 gegen den TC Schwechat auf der Anlage am Rennbahnweg.

 

Die Herren35 siegten gegen USC Raika Hinterstoder 2:1.

Die Herren45/1 gewannen gegen SV Gallneukirchen 6:0.

Die Herren45/2 gewannen auswärts in Neuhofen 4:2.

Die Herren60 waren diese Runde spielfrei.

Die Herren70 gewannen beim TC Gmunden 6:1.

 

Die Damen35 unterlagen beim UTC St. Marien 1:5

 

(Nähere Infos:  sh. 4. Ausgabe "Meisterschafts-News 2019 des OÖTV" )

0 Kommentare

OÖMM News, 3. Runde 2019

Foto: Klaus Mader

 

Bei strahlendem Sonnenschein am Wochenende konnten auch unsere Mannschaften der allgemeinen Klasse strahlen.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 3. Meisterschaftsrunde.

Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 spielten auswärts bei ASKÖ Marchtrenk. Nach 4 klaren 2 Satzsiegen von Ferdinand ZITTMAYR (6:3 6:2), Richard HINGSAMMER (6:3 7:6), Michael GRUNDNER (6:0 6:2), Stefan HINTERLEITNER (6:3 6:2) und 2 knappen 3 Satzniederlagen stand es nach den Einzeln erfreulich 4:2. In den Doppel wurde noch eimal alle gegeben und da alle drei Doppel (ZITTMAYR/SOMMER, SCHARNREITNER/HINTERLEITNER und HINGSAMMER/GRUNDNER) gewonnen werden konnte kam noch zum erfreulichen 3er - Endstand 7:2.

 

Herren 2 - 1.Klasse Ost B:
Die Herren2 reisten nach Waldneukirchen um dort ihre 3. Runde gegen ASV Walneukirchen/Adlwang zu bestreiten. Stark ersatzgeschwächt schlitterten sie in ein Debakel. Lediglich ein groß aufspielender Nico ROTTENBRUNNER konnte gegen Thomas WEGSCHEIDER (ITN 4,4) ein Punktgewinn (6:0 6:3) erzielen. Endstand 1:8.

 

Damen 1 - 2. Bundesliga:

Zum Auftakt der heurigen Bundesligasaison gastierten unsere Bundesligadamen beim BMTC Mödling. Marion WALTER ließ beim 6:2 6:1 keinen Zweifel über den Sieger aufkommen. Sarah WIESER setzte ihre starke Form aus der vorigen Saison fort und kämpfte ihre Gegnerin 4:6 6:2 6:2 nieder. Da Michaela POCHABOVA und Cornelia HINGSAMMER ihre Einzel nicht gewinnen konnten lag es an Nina WALTER die zwischenzeitliche Führung zu fixieren. Hart umkämpft verlor sie jedoch 4:6 im dritten Satz - Zwischenstand 2:3.

Jetzt setzten unsere Damen im Doppel alles auf ein Karte und wurden belohnt. Sowohl das Doppel POCHABOVA/WIESER (6:0 4:6 12:10) als auch Marion WALTER/HINGSAMMER (6:1 4:6 12:10) konnten gewonnnen werden und es kam zum 4:3 Auswärtssieg in Mödling.

 

Damen 2 - Landesliga Ost:
Die 2er Damen empfingen zu Hause den TC Kleinreifling und wurden ihrere Favoritenrolle gerecht. Nach Siegen von Christina KOPPENBERGER (1:6 6:0 6:1), Ursula FÜRLINGER (6:1 6:1), Melanie WIENER (6:4 7:5) und Lara MIKOLASCH (6:2 6:2) stand es bereits nach den Einzeln uneinhobar 4:1. Da auch die Doppel FÜRLINGER/WIENER (6:4 6:1) und KOPPENBERGER/MIKOLASCH (6:1 6:7 10:8) an und unsere "Mädels" gingen kam es zum klaren 6:1 Heimsieg.

 

Damen 3 - Regionalklasse Ost:
Auch die Damen3 spielten ihre Begegnung auf der heimischen Anlage am Rennbahnweg gegen den TVN Traun. Nach Siegen unserer Youngsters Mira THALLER (6:0 6:3) und Livia LEINGANG (6:0 6:3) stand es zur Hälfte der Begegnung 2:3. Im Doppel fehlte es noch etwas an Routine und so unterlagen sie gegen Traun 2:5.

Diese Mannschaft ist ein großes Versprechen für die Zukunft des ATSV Casa Moda Steyr und zeigt von der Förderung der Jugend.

 

Senioren:

 

Herren 55 - Bundesliga:

Unsere 55er Senioren gastierten beim noch punktelosen TC Neumarkt und ließen keinen Zweifel am Einzug ins Final4 aufkommen. Alle Punkte gingen an unsere Senioren und somit hieß der 7:0-Sieger ATSV Casa Moda Steyr.

 

Die Herren35 waren diese Runde spielfrei.

Die Herren45/1 unterlagen ASKÖ Solarcity 2:4.

Die Herren45/2 gewannen auswärts im Derby bei Grün Weiß Steyr 5:1.

Die Herren60 unterlagen Forelle Steyr unglücklich 0:6 wobei 4 Begegnungen im Matchtiebreak verloren gingen.

Die Herren70 waren diese Runde spielfrei.

 

Die Damen35 schlugen die SPG Haid/Ansfelden bei ihrem ersten Antreten in der Landesliga 6:0 !!!

 

(Nähere Infos:  sh. 3. Ausgabe "Meisterschafts-News 2019 des OÖTV" )

0 Kommentare

OÖMM News, 2. Runde 2019

Foto: Klaus Mader

 

Diese Woche sind nun alle Mannschaften in den Meisterschaftsbetrieb eingestiegen und es wurde um jeden Punkt mit vollster Hingabe gekämpft.

 

Lesen sie hier die Übersicht der 2. Meisterschaftsrunde.

 Herren 1 - Regionalklasse Ost:

Unsere Herren1 empfingen zu Hause den Titelfavoriten aus Asten. 

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Lediglich Tobias LINDNER konnte mit 3:6 6:1 7:5 einen Einzelpunkt sichern. Die Einzel von Thomas HINTEREGGER und Stefan HINTERLEITNER gingen zwar über 3 Sätze, die Punkte aber leider an den UTC TTI Asten. 

Zwischenstand somit: 1:5

Das 1er und 2er Doppel war eine klare Angelegenheit für die Gäste. Im 3er Doppel gaben Richard HINGSAMMER und Thomas HINTEREGGER alles und mussten sich knapp im Matchtiebreak 8:10 geschlagen geben. 

Endstand 1:8

 

Herren 2 - 1.Klasse Ost B:
Die Herren2 empfingen zu Hause den UTC Kronstorf 2. Auf Grund der vielen Heimspiele dieses Wochenende war der Spieltermin Sonntag. Da es das Wetter nicht zuließ wurde die Begegnung in der Tennishalle Rottenbrunner ausgetragen.

Unsere Youngsters mit Routinier Michael GRUNDNER gingen voll motiviert in diese Begegnung. Ein groß aufspielender GRUNDNER ließ seinem Gegner in der Begegnung der beiden 1er keine Chance und siegte 6:2 6:3. Auch Nico ROTTENBRUNNER (6:0 6:2), Stefan TEODOROVIC (6:1 6:1) und Paul HOCHRATHER (6:0 6:0) kannten keine Gnade und fertigten ihre Gegner in kürzester Zeit ab. Somit kam es zum erfreulichen Zwischenstand von 4:2

Da auch die Doppel GRUNDNER/ROTTENBRUNER (6:1 6:1) und CONSTANTINESCU/TEODOROVIC (6:2 6:4) gewonnen werden konnten lag es am Doppel KLOIMWIEDER/HOCHRATHER den 3er zu sichern. Daraus wurde knapp nichts da das Doppel 4:6 6:2 11:13 verloren ging.

Erfreulicher Endstand: 6:3 

 

Damen 2 - Landesliga Ost:
Verstärkt durch 2 Bundesligaspielerin traten unsere 2er Damen auswärts beim ULTV Linz an. Im Einzel zeigten Johanna HIESMAIR und Nina WALTER, dass sie bereit für die Bundesligasaison sind. HIESMAIR siegte gegen Katharina SCHNABL (ITN 4,2) 1:6 6:4 6:0 und WALTER gegen die Bundesligaspielerin Susanne NOPP 6:4 6:1. Da auch die Mannschaftsführerin Christina KOPPENBERGER ihre starke Form der Vorwoche konservieren konnte und ihr Einzel klar 6:4 6:1gewann stand es zur Halbzeit 3:2. 

Etwas überraschend verliefen danach die Doppel. Nach ihren klaren Siegen im Einzel unterlagen WALTER/HIESMAIR 4:6 2:6. KOPPENBERGER/LEINGANG wollten danach noch den Auswärtssieg holen und hatten das Glück aber nicht auf ihrer Seite - 5:7 6:1 7:10.

Somit kam es zu überraschenden Auswärtsniederlage mit 3:4.

 

Damen 3 - Regionalklasse Ost:
Die Damen3 waren nach ihrem Heimsieg letzte Woche zu Gast beim Titelfavoriten UTC TTI Asten. Die Oberligamannschaft der Astnerinnen hatte sich nach der Saison 2016 aufgelöst und startete 2017 in der untersten Liga. Die Großteils mit Spielerinnen der damaligen Oberliga ausgestattete Mannschaft ist klarer Favorit der Liga. 

Unsere jungen Damen kämpften aufopferungsvoll mussten aber die Überlegenheit der Gegnerinnen neidlos anerkennen. Lediglich die 10-jährige Amina TURANOVIC zeigte in ihrem 2. Einsatz in der allgemeinen Klasse ihr Talent und siegte 6:3 6:0. Zwischenstand 1:4.

Da auch beide Doppel klar an die Gegnerinnen gingen kam es zur erwarteten Niederlage - 1:6.

Dies tut der Motivation in dieser Mannschaft keinen Abbruch, schon nächste Woche gegen den TVN Traun darf man mit einem Heimsieg spekulieren.

 

Senioren:

 

Herren 55 - Bundesliga:

Unsere 55er Senioren trugen ihr erstes Heimspiel gegen TC Warmbad Villach aus. Da von der Ausgangslage klar war, dass diese beiden Mannschaften sich im Final4 den Titel ausmachen werden traten beide nicht in Bestbesetzung an. Jaroslav BULANT (6:0 7:5) und Heimo SCHWARZ (6:2 6:4) gewannen die Einzel für unsere 55er. Zwischenstand 2:3

Das Doppel BULANT/CONSTANTINESCU gewann danach 7:5 6:4 und fixierte den Endstand von 3:4.

Am 01.06.2019 um 11 Uhr kommt es letzten Heimspiel gegen den Schwechater TC. Mit einem Sieg ist man fix im Final4.

 

 

Die Herren35 überraschten in Hargelsberg. Matthias SOMMER und Johann SCHAUBMAIR gewannen mit einer starken Leistung 2:1

Die Herren45/1 mussten sich zu Hause dem TC Kirchdorf 1:5 geschlagen geben.

Die Herren45/2 unterlagen trotz 2 Siegen von Klaus GÖTZ in Kronstorf 2:4.

Die Herren60 unterlagen zu Hause im Stadtderby ASV Bewegung Steyr 2:4

Die Herren70 gewannen in ihrem ersten Spiel in der Oberösterreichliga in Bad Ischl erfreulich 5:2.

 

Die Damen35 waren diese Runde spielfrei.

 

(Nähere Infos:  sh. 2. Ausgabe "Meisterschafts-News 2019 des OÖTV" )

0 Kommentare

OÖMM News, 1. Runde 2019

Unsere Herren1 und Herren2 wurden von Andreas KOLAR mit neuen Dressen ausgestattet und glänze daher nicht nur durch ihre spielerische Stärke. 

 

Die ersten Meisterschaftsrunden wurden diese Woche unter schwierigen Witterungsbedingungen absolviert.

Lesen sie hier die Übersicht der 1. Meisterschaftsrunde.

 

Herren 1 - Regionalklasse Ost:
Unsere Herren1 begannen diese Woche ihre Mission Wiederaufstieg beim UTC Neuhofen beginnen.

Nach den Einzelsiegen von Andreas HINGSAMMER (6:1 6:3), Ferdinand ZITTMAYR (4:6 6:4 6:3), Tobias LINDNER (6:1 6:3), Thomas HINTEREGGER (6:4 6:2), Joachim SOMMER (6:1 1:6 6:4) und Nico ROTTENBRUNNER (6:4 6:2) musste nur noch über die Höhe des Sieges diskutiert werden. Da auch die Doppel HINGSAMMER/ZITTMAYR und LINDNER/HINTEREGGER gewonnen werden konnten war der 3er mit dem 8:1 Erfolg fixiert.

Nächste Woche wartet mit dem UTC TTI Asten der erste Prüfstein für unsere 1er Herren. 

 

Herren 2 - 1.Klasse Ost B:
Die Herren2 waren diese Runde spielfrei.

 

Damen 2 - Landesliga Ost:
Unsere 2er Damen empfingen zu Hause den UTV Summerau und begannen trotz personeller Probleme fulminant. Durch Siege von Ingrid GERGEL, Christina KOPPENBERGER, Ursula FÜRLINGER und Livia LEINGANG stand es bereits nach den Einzeln 4:1.

Auf Grund der Witterung musste die Doppelmatches in der Tennishalle Rottenbrunner ausgetragen werden. Dort ließen unsere Damen nicht mehr "anbrennen". Sowohl KOPPENBERGER/GERGEL als auch FÜRLINGER/LEINGANG siegten souverän und erreichten dadurch 3 Punkte für die Tabelle. Endstand 6:1.

 

Damen 3 - Regionalklasse Ost:
Die Damen3 waren Gastgeber für die Mannschaft SV Molln2. Auch hier war das Wetter die bestimmende Kraft und die Begegnung musste auf den Sonntag verschoben werden. Da auch das Wetter am Sonntag nicht mitspielte fand die Begegnung in der Halle statt. 

Top betreut vom MF Walter Leingang gingen unser "Youngsters" voll motiviert in die neue Meisterschaftssaison. Nach klaren Siegen von Lara MIKOLASCH (6:2 6:2), Jennifer KLOIMWIEDER (6:2 6:1) und Andrea VIO (7:5 6:2) wollten auch unsere Jüngsten um nichts nachstehen. Elisa FROSCHAUER konnte ihre starke Form vom Aufbauspiel gegen Haiderhofen konservieren und siegt klar 6:3 6:3. Für die 10-jährige Armina TURANOVIC war es der erste Einsatz in der allgemeinen Klasse. Das Mitglied des ÖTV-Nationalteams kämpfte gegen ihre Gegnerin um jeden Ball und ging am Ende mit 6:4 6:7 7:6 als Siegerin vom Platz. Somit lautet der erfreuliche Zwischenstand nach den Einzeln 5:0 !!.

Da auch die Doppel MIKOLASCH/KLOIMWIEDER und VIO/FROSCHAUER an die ATSV Damen gingen, siegte diese mit 7:0.

Nächste Woche kommt es auswärts zum Duell mit dem klaren Titelfavoriten UTC TTI Asten. Man darf gespannt sein.

 

Senioren:

 

Herren 55 - Bundesliga:

Unsere 55er Senioren starteten fulminant bei Colony /Tennis-Point in die Bundesligasaison. Mit einem 7:0 Sieg ohne Satzverlust und lediglich 15 abgegebene Games !!! in den gesamten Einzeln setzten sie gleich ein Ausrufezeichen in der Liga.

Am 11.05.2019 um 11 Uhr kommt es zum Duell um den Gruppensieg auf heimischer Anlage gegen den TC Warmbad-Villach der ebenfalls die erste Runde 7:0 für sich entschied. 

 

Die Herren45/1 wechselten auf Grund des Regens in Molln auf die Anlage am Rennbahnweg. Dort konnte der SV Molln (trotz des verletzungsbedingten Ausfalles des Mannschaftsführers Thomas Froschauer) klar mit 4:2 besiegt werden.

 

Alle weiteren Seniorenmannschaften steigen nächste Woche in den Meisterschaftsbetrieb ein.

 

 

(Nähere Infos:  sh. 1. Ausgabe "Meisterschafts-News 2019 des OÖTV" )

0 Kommentare

Charity-Mixed-Doppelturnier "Tennis schenkt Bildung"

 

Am Sonntag, 21. Juli 2019, findet an der Tennisanlage des ATSV Casa Moda Steyr am Rennbahnweg ab 09:30 das Charity-Mixed-Doppelturnier „Tennis schenkt Bildung“ statt. Unterstützt wird die Organisation „MiakWadang“, welche im Südsudan Entwicklungshilfe leistet.

 

Ausgetragen wird das Turnier als Tiebreak Turnier. Gespielt wird auf 2 gewonnene Champions-Tiebreaks. In den Gruppenspielen wird der entscheidende Tiebreak bis 7 gespielt, im Semifinale und Finale bis 10. Die Doppelpaarungen müssen gemeinsam mindestens einen ITN von 10 aufweisen. 3 Spiele werden jedem Doppelpaar garantiert. Hat man keine(n) DoppelpartnerIn, kann man sich ebenso anmelden – es wird nach Möglichkeit ein(e) PartnerIn organisiert.

 

Das Nenngeld pro Person beträgt 25€. Die gesamten Einnahmen, die durch das Turnier generiert werden, gehen zu 100% an MiakWadang. Ein Vorstandsmitglied der Organisation, Veronika Kunze, wird vor Spielbeginn eine kurze Präsentation über MiakWadang halten, um die Ziele und die Verwendung der Spendengelder darzulegen. Für jene, die sich schon im Vorfeld informieren wollen: www.miakwadang.at

 

Anmelden für das Turnier kann man sich entweder per Mail an sarahwieser91@gmail.com oder per Eintragung in der Anmeldeliste auf der Pinnwand des ATSV Casa Moda Steyr. Nennschluss ist Mittwoch, 17. Juli 2019, 18 Uhr. Die Auslosung wird ab Freitag, 19. Juli 2019, 18 Uhr online auf der Startseite zu finden sein. Bei Schlechtwetter findet das Turnier in der Tennishalle Rottenbrunner (Steinwändweg 70, 4400 Steyr) statt.

Turnierveranstalterin Sarah Wieser freut sich über zahlreiche Anmeldungen! „Gemeinsam kann oft mehr bewegt werden als man denkt. Und wenn man dies auch noch durch einen so großartigen Sport wie Tennis tun kann, so macht es umso mehr Freude!“

Download
Ausschreibung zum Download
Ausschreibung_Charity-Turnier_Juli 2019.
Adobe Acrobat Dokument 255.3 KB
0 Kommentare

Intersport Winninger Rabattaktion

Die Firma Intersport Winninger gewährt allen Mitgliedern des ATSV Casa Moda Steyr die unten angeführten Rabatte.

 

Da die Firma Intersport Winninger auch aktiv unser Vereinsleben unterstützt, freut uns diese Kooperation überaus.

 

Download
Interport Winninger Rabattflyer zum Download
ATSV Steyr Rabattflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
0 Kommentare

Mitgliederversammlung am 17.04.2019 um 19.00 Uhr

Der Vorstand des ATSV Casa Moda Steyr Tennis lädt alle Mitglieder zur heurigen Mitgliederversammlung am 17.04.2019 um 19.00 Uhr im Klubhaus ein.

 

Neben Berichten des abgelaufenen Jahres wird auch ein Ausblick auf die Vereinsaktivitäten 2019 gegeben. Weiters stehen heuer Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm.

 

Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme an der Mitgliederversammlung und um konstruktive Diskussionen im Anschluss.

Download
Einladung zur Mitgliederversammlung 2019
2019 Einladung OT Mitgliederversammlung.
Adobe Acrobat Dokument 142.4 KB
0 Kommentare

ÖTV U14 Hallenmeisterschaften für Johanna sehr erfolgreich

3. Platz im Einzel und Vizemeistertitel im Doppel für Johanna bei den ÖTV U14 Hallenmeisterschaften.

 

An Nr. 4 gesetzt und mit großem Selbstvertrauen auf Grund ihrer Erfolge in letzter Zeit ausgestattet startete Johanna HIESMAIR (ATSV Casa Moda Steyr) bei den heurigen U14 ÖTV Hallenmeisterschaften in Oberpullendorf.

 

In den ersten Runden kannte sie mit ihren Gegnerinnen keinen Pardon. Zuerst schlug sie KOLLARITSCH Nikola (UTV Leo Möbeldesign Groß-St.Flor/STTV) 6:0 6:1, danach MOSER Julia (TC Brixlegg/TTV) 6:1 6:0 und im Viertelfinale die Nr. 7 des Turnieres ERENDA Lea (TSV Raiba Hall) 6:0 6:2)

 

Im Halbfinale wartete die Nr. 2 der Hallenmeisterschaften KOSTIC Tamara (Altmannsdorfer TC) und es entwickelte sich ein spannendes Match auf Augenhöhe. Letztendlich musste sich Johanna gegen die spätere österreichische Meisterin denkbar knapp 5:7 5:7 geschlagen geben.

 

Im Doppel trat Johanna mit der Tirolerin Lea ERENDA an und konnte sich ohne Satzverlust ins Finale spielen. Im Finale wartete das topgesetzte Doppel ROTHENSTEINER/FUCHS auf Johanna. Nach gewonnenem ersten Satz 6:4 ging der zweite Satz mit 6:7 verloren. Die Entscheidung fiel im Matchtiebreak und dieser ging mit 7:10 an die Favoriten.

 

Eine Silber- und eine Bronzemedaille sind somit die erfolgreiche Ausbeute der ÖTV Meisterschaften von Johanna.

0 Kommentare

ATSV Damen holen beim Wintercup den Meistertitel

Update (16.03.2019):

Durch einen souveränen 6:0 Sieg über den UTC Altenberg holten unsere Damen souverän den Meistertitel.

Der Vorstand gratuliert recht herzlich !!!

 

Tabellenführer nach 6 von 7 Runden !!

 

Unsere Damen sind beim OÖTV Wintercup in der Gruppe D weiterhin Tabellenführer.

 

Die Überlegenheit des ATSV Casa Moda Steyr mussten am Sonntag, 10.03.2019 auch die Damen des ESV Westbahn Linz zur Kenntnis nehmen.

 

Im Spitzenspiel traf Lara MIKOLASCH auf Silke STEINECKER. In einem auf sehr hohem Niveau stehenden Match konnte sich Lara mit druckvollem Tennis 7:5 6:3 durchsetzen. Vor allem auf der Rückhand traf sie einen Winner nach dem Nächsten.

 

An Nr.2 traf Elisabeth LEINGANG auf Kristina IRNDORFER. Erfahrung gegen Jugend hieß es in dieser Begegnung. Elisabeth verteilte die Bälle clever und ging souverän mit 6:2 6:2 als Siegerin vom Platz.

 

Hart kämpfen musste Andrea VIO. Ihr junge Gegnerin kam nach verlorenem ersten Satz besser ins Spiel und konnte den 2. Satz im Tiebreak für sich entscheiden. Im Matchtiebreak war Andrea taktisch besser eingestellt und konnte knapp mit 6:3 6:7 12:10 ihre Partie gewinnen.

 

Lange sah Livia LEINGANG als klare Siegerin aus. 6:0 im ersten Satz war beeindruckend. Sie ereilte aber das gleiche Schicksal wie Andrea. Ihre Gegnerin konnte sich steigern und so ging der 2. Satz im Tiebreak an ESV. Das Matchtiebreak verlief äußerst eng, dieses Mal mit dem besseren Ende für die Gegnerin - 6:0 6:7 8:10.

 

Zwischenstand nach den Einzeln 3:1

 

Das 1er Doppel Lara MIKOLASCH/Livia LEINGANG dominierte ihre Gegnerinnen nach belieben und gewann 6:3 6:0.

 

Im 2er Doppel entbrannte in Kampf auf Biegen und Brechen. Aber Elisabeth LEINGANG und Andrea VIO waren an diesem Tag abgebrühter und siegten verdient 7:5 7:6.

 

Mit diesem 5:1 Sieg ist ihnen der Meistertitel vor der letzten Runde gegen UTC Altenberg nur mehr theoretisch zu nehmen.

 

0 Kommentare

Johanna HIESMAIR in Kottingbrunn nicht zu schlagen !!

Johanna HIESMAIR schwimmt weiter auf der Erfolgswelle.

 

Johanna HIESMAIR (ATSV Casa Moda Steyr) startete von 21.06. bis 26.06. bei der größten Turnierserie Österreichs dem ÖTV-Jugend-Circuit (Kat.2) in Kottingbrunn. 

 

Dort ging sie als Nr. 2 gesetzt und mit hohen Erwartungen in das Turnier. In den ersten Runden konnte sie SCHNABL Linda (Union TC St. Florian) 6:0 5:7 6:1, MOSER Julia (Better Tennis Club Traiskirchen) 6:1 6:3 und SEMMELMEYER Chiara (ASK Ybbs) 6:1 6:1 bezwingen. 

 

Im Halbfinale traf sie auf SCHÜLLER Ava (1. Klosterneuburger Tennisverein) und dies wurde zum ersten Prüfstein für Johanna. Nach 6:7 lag sie im zweiten Satz 4:5 0:40 zurück. Sie ließ sich durch 5 Matchbälle gegen sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte weiter aggressiv. Diese Spielweise wurde belohnt und Johanna ging mit 7:5 und 6:3 als Siegerin vom Platz. 

 

Nun kam es zum erwarteten Match gegen die Nr. 1 der Turnieres FUCHS Laura (TC Haselstauden). In diesem Match startete HIESMAIR extrem dominant und beeindruckte ihre Gegnerin mit druckvollem Spiel. Mit 6:4 6:1 konnte sie ihren größten Erfolg ihrer Tenniskarriere erzielen und dieses prestigeträchtige Turnier gewinnen. 

 

Zur Draufgabe gab es für Johanna mit ihrer Tiroler Partnerin ERENDA Lea auch noch den 2. Platz im Doppel !!. Im Finale mussten sie sich der Nr. 1 Paarung FUCHS/ZIMMER denkbar knapp 2:6 6:4 5:10 geschlagen geben. 

 

„Dieser Kategorie 2 Turniersieg ist der größte Erfolg meiner Tenniskarriere und bestätigt den Weg den ich mit meinem Trainer Razvan CONSTANTINESCU gehe. Die Aufnahme in den ÖTV-Nationalkader hat mich zusätzlich motiviert. Dadurch habe die Möglichkeit mit den Besten meiner Altersklasse zu trainieren, strahlt die Bundesligaspielerin des ATSV Casa Moda Steyr.

0 Kommentare

2 Turniersiege durch Johanna HIESMAIR !!

Johanna HIESMAIR in Topform zu zwei Turniersiegen. 

 

Johanna HIESMAIR (ATSV Casa Moda Steyr) bewies in den vergangenen beiden Wochen ihre starke Form und konnte 2 Turniersiege erringen.

 

Beim OÖTV Jugend Wintercup in Perg trat die 13-jährige HIESMAIR in der Altersklasse U18 !! an und konnte souverän in das Finale einziehen. Dort kam es zum Aufeinandertreffen mit der Nr.1 des Turnieres Sophia PIECH (ATSV Ternitz). Das Finale gegen ihre um 2 Jahre ältere Gegnerin stand ganz im Zeichen von Johanna. Mit 6:4 6:2 konnte sie den Turniersieg fixieren.

 

In der darauffolgenden Woche startete Johanna beim NÖTV Jugend Wintercup in Melk ebenfalls in der Altersklasse U18. Sie konnte den Elan der Vorwoche mitnehmen und zog in das Finale ein. Dort deklassierte sie Milica DURIC (T.V. Wiener Neudorf) mit 6:0 6:1 und krönte sich abermals zur Turniersiegerin. 

 

Diese starke Form schlägt sich auch in der Rangliste nieder. Die OÖTV Rangliste U14 führt sie souverän an und auch in der ÖTV Rangliste U14 rangiert sie schon auf Platz 6 !!. 

 

„Diese 2 Turniersiege bestätigen den Weg den ich mit meinem Trainer Razvan CONSTANTINESCU gehe. Er bereitet mich immer optimal auf diese großen Herausforderungen vor. Nr. 1 in der OÖTV Rangliste zu sein gibt mir Motivation für die kommenden Herausforderungen. Jetzt heißt es international Erfahrung und Punkte zu sammeln, strahlt die 2-fache Turniersiegerin.

0 Kommentare